top of page
  • Insa Witte

Hotels in Vietnam von Nord nach Süd

Ausblicke auf die spekakuläre Bergwelt der Region Sapa in Nordvietnam hat man zum Beispiel in der Topas Ecolodge @Kim Ngan, Pixabay


Es gibt viele gute Hotels in Vietnam, viele davon empfiehlt die Incoming Agentur ITS Vietnam. Einige eher für Gruppen, andere für Individualreisende. Wir stellen hier eine kleine Auswahl von Übernachtungsmöglichkeiten in Vietnam vor – geordnet von Nord nach Süd:

 

Nordvietnam:

 

Sapa:

  • Topas Ecolodge: 43 Fahrminuten südöstlich von Sapa gelegen, bietet das Hotel – entwickelt und gebaut zusammen mit einer ansässigen Familie – neben Infinity Pools und Spa auch Touren in die Umgebung an, beschäftigt Menschen aus den umliegenden Dörfern und verwendet lokale Produkte. Eine Pflanzenkläranlage und die Möglichkeit, Glasflaschen zu recyclen machen den Hotelbetrieb besonders nachhaltig. 

  • Silk Path Grand Resort & Spa: Ehemalige Bergstation in der französischen Kolonialzeit auf einem der höchsten Hügel Sapas. Die Inneneinrichtung kombiniert koloniale Einflüsse mit bunten Farben und Webarbeiten der lokalen Bevölkerung.

  • BB Sapa Resort & Spa: Mitten in Sapa gelegen, aber doch mit Blick ins Grüne – die elegant eingerichteten Zimmer sind um einen schönen Garten herumgebaut.

 

Hanoi:

  • Sofitel Legend Metropole Hotel: Mitten in der Stadt und trotzdem ein großer Garten liegt das Hotel und bietet viel Charme und Stil. Es gibt verschiedene Restaurants sowie eine eigene Konditorei.

  • The Lapis Hotel: Oase der Ruhe im Französischen Viertel von Hanoi. Alte Eukalypthusbäume im Garten und schicker Pool auf der Dachterrasse mit Blick auf den Hoan Kiem See.  

 

Nin Binh:

  • Tam Coc Garden Resort: Etwas westlich der Stadt Ninh Binh liegt die Ecolodge Tam Coc Garden Resort. Ein großer Garten um die Anlage lädt zum Spazieren ein und im Spa kommt man dann gänzlich zur Ruhe.

  


Hoi An ist ein wichtiges Ziel auf der Reise durch Vietnam. @Lettina, Pixabay


Zentralvietnam:

 

Hue:

  • Pilgrimage Village Resort & Spa: Im Süden der Stadt Hue liegen die 173 Zimmer und Villen des Resorts, die nach traditioneller Bauweise und Einrichtung mit Holzschnitzereien, Keramikfliesen und gewebten Textilien entworfen wurden. In den verschiedenen Restaurants gibt es vietnamesische und internationale Küche.

 

Hoi An (Zentralvietnam):

  • Das Boutique Hoi An Resort im französischen Stil ist ein guter Rückzugsort für das lebendige Treiben in der Stadt. Hier gibt es eine großzügige Grünanlage mit Pool, die direkt zum Strand ausgerichtet ist.

 

Einen romantischen Ausblick auf das Wasser hat man zum Beispiel von den genannten Hotels in Can Tho. @Udo Mittermeier, Pixabay


Südvietnam:


  • Radisson Resort Phan Thiet: Etwa drei Autostunden östlich von Saigon an der Küste liegt Phan Thiết, das ein gewisse Bekanntheit für seine Fischsauce hat. Rote Sanddünen und ein Museum für Wale sind weitere Gründe, diesen Ort zu besuchen. Übernachten lässt es sich gut im Radisson Resort Phan Thiet, wo man neben klarem Design in den Zimmern, zahlreichen kulinarischen Angeboten auch eine Massage mit Blick auf den Strand genießen kann.

 

  • Bamboo Village Beach Resort & Spa: Dieses familiengeführte 4-Sterne-Resort liegt etwa 200 Kilometer östlich von Saigon am Strand von Mui Ne. Es wurde vor allem für seinen Water Lily Spa bereits mehrfach ausgezeichnet. Hier gibt es neben Massagen und besonderen Behandlungen sogar einen Zen Garten.

 

  • Victoria Can Tho Resort: In Richtung Mekong Delta, etwa drei Autostunden südwestlich von Ho-Chi-Minh-Stadt, liegt das Victoria Can Tho Resort wie eine grüne Oase mitten in der Stadt. Zwei Außenpools bieten Abkühlung, von den Zimmern hat man einen schönen Blick auf den Fluss Hau und den Zufluss des Can Tho.

 

  • Can Tho Ecolodge: 12 strohgedeckte Hütten mit hochwertigen und nachhaltigen Materialien ausgestattet verteilen sich auf einer Fläche von fast drei Hektor tropischem Garten. Ein Hingucker ist sicherlich die Holzbadewanne im großen Bad der geräumigen 48 Zimmer.

 

Auch ruhigere Strände gibt es auf der quirligen Insel Phu Quoc. @allphotobangkok, Pixabay

 

Phu Quoc:  

  • La Veranda Resort: Auf der Ferieninsel Phu Quoc ist es nicht so einfach, einen ruhigen Ort zu finden. Das Resort mit 74 Zimmern ist so ein Ort: Das Kolonialhaus aus den 1920er Jahre liegt direkt am Strand des Golfs von Thailand inmitten von viel Grün. Hier fühlen sich anspruchsvolle Nostalgiker wohl, die das französische Dekor, Himmelbetten und andere Sammlerstücke aus der Zeit schätzen.

 

 

 

 

 

10 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page